Home
Über uns
Geschichte
Aktuelles
Welpen!
unsere Hunde
Erfolge
Junimond
fotoalbum
Jagdgeschichten
Pressestimmen
In Memorian
Kontakt
Links
Banner

Hallo liebe Kurzhaarteckelfreunde.

Wir möchten uns Ihnen auf diesen Seiten vorstellen und einen Einblick in das Geschehen rund um die Dackelei bei uns geben.

Wir wohnen in einem Dorf  zwischen Göttingen und Duderstadt.

Satzungsgemäß fördert der DTK (das ist der Deutsche Teckelklub gegr. 1888 im VDH ) alle Bestrebungen, den Teckel mit einem formvollendeten Körper zu züchten, sein ursprüngliches Wesen zu erhalten und seine jagdlichen Eigenschaften zu pflegen, um der waidgerechten Jagd und damit dem Schutz des Wildes zu dienen.

Diesem Ziel dienen wir mit unserer Zucht von qualitativ hochwärtigen Kurzhaarteckeln. Warum Kurzhaardackel? Weil hier der Ursprung der Teckelei zu finden ist.

“Die hervorragenden Jagdeigenschaften aller Teckel kommen vom Kurzhaarteckel.” (Zitat aus der Homepage des DTK 1888, - Rund um den Hund, Rasseporträt Kurzhaarteckel, Geschichte - )

Mit durchschnittlich etwa 1 Wurf pro Jahr züchten wir eher wenig Welpen. Für uns zählt hier  der Grundsatz: “Qualität vor Quantität” . Hierzu findet ihr derzeit unter “Aktuelles” eine interessante Auswertung.



Links seht ihr einen Teil unseres Gartens.

Auch wir versuchen unseren Garten ansehnlich zu gestalten.

 

 

 

 

 

Aber wenn man Erdhunde als Haustiere hat, dann muß man mit der Gartengestaltung Abstriche machen. Unsere Teckel buddeln jedenfalls für ihr Leben gerne.

Und wenn “Freunde” zu Besuch kommen machen die natürlich mit.

 

 

 

Wir züchten Kurzhaarteckel in kleinem Rahmen.

Unsere Zuchtziele sind:

 Körperliche und geistige Gesundheit, jagdliche Leistung, kräftige gesunde Anatomie des Hunde und, Reinerbigkeit der Haarart.


Jeder Wurf wird sorgfältig geplant. Auch nur so ist zu erklären, das 92% der beurteilten Nachkommen aus unserem Zwinger mit der höchsten Formwertnote “vorzüglich” beurteilt wurden. Für diese Leistung wurde der Tanja mit dem Zwinger “vom Nordwind” mit der “Goldenen Züchternadel des Deutschen Teckelklubs” ausgezeichnet.

 

Hier seht ihr mich mit 3 Hündinnen und 3 Welpen (von einer Hündin!) im Hundezwinger sitzen. 

 

 

 

 

 

Der Kontakt zu den Hunden wird bei uns sehr gepflegt. Aber auch die Dackel sind eng miteinander verbunden und pflegen einen engen Kontakt zueinander.

 

links seht ihr Kobra und ihre Mutter Junimond , so wie die beiden meistens schlafen.

Alle Junghunde machen das bis heute  so bei uns - sie legen sich bequem auf ihre Mutter!

 

 

 

 

Junimond & Kobra vom Nordwind

 

 

Kurzhaar – Dackel – Philosophie

 

Soll ich nur in Erinnerung bleiben -  Nein Dazu kann ich nicht länger schweigen!

Denk mal zurück vor hundert Jahren  –  Da trotzt ich noch jagdlichen Gefahren!

Damals hatt´ ich einen Bund - Mit dem Deutschen Vorstehhund.

In jedem Gutshof, jeder Försterei, waren wir stets dabei.

Oh, wir waren sehr gelehrt, haben uns auch stets bewährt.

Als Brakierer, auf Schweiß und Spur, unter der Erde, in Wald und Flur.

Und wie wir uns zeigten, frank und frei, bei uns gab´s keine „Vertuscherei“!

Was beherzigenswert ich fand, im „Dachshund“ es zu lesen stand:

Dichtes Haarkleid, besonders am Bauch, an den Behängen und der Rute auch.

Dann kann nichts fehlen, und so geschützt -

Trotzten wir dem Wetter – ob´s schneit oder blitzt.

Sollen wir nun der Mode zum Opfer fallen? Das will mir gar nicht gefallen!

Darum, ihr Züchter, denkt dran, ich – und nur ich, war Euer Stamm

auf dem ihr alle aufgebaut! ´s ist höchste Zeit, ich sag es laut:

Helft wieder in den Vordergrund den edlen Kurzhaar – Dackelhund!